unattended Installation Windows 8 und Server 2012

Eine Möglichkeit Windows Server und Windows  unbeaufsichtigt (unattended) zu installieren, ist der Einsatz einer Antwortdatei. Diese wird bei der Installation eingelesen und entsprechende Vorgaben übernommen (siehe auch: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc749415(v=ws.10).aspx).

Mit dem erscheinen von Windows Server 2012 und Windows 8 wurden einige Änderungen  von Microsoft eingepflegt. Um welche Änderungen es sich handelt kann es handelt, kann auf dieser Technet-Seite nachgelesen werden.

Beispiel

Ich habe mir einige autounattend.xml Dateien erstellt, die als Download zu diesem Threat zur Verfügung stehen.

In allen Varianten werden immer zwei primäre Partitionen angelegt. Die erste ist dabei immer 350MB groß und ist für das System vorgesehen (windowstypisch). Die vorhandene erste Platte wird immer gelöscht. Die Partitionen werden mit NTFS formatiert. Das Betriebssystem wird auf der 2 primären Partitionen installiert.

Erläuterung der “autounattend_W8Enterprise-deutsch.xml”

  • OS: Windows 8 Enterprise
  • Sprache + Tastaturlayout = deutsch (de-DE)
  • Betriebssystempartition = 40GB
  • zufälliger Computername
  • User Admin = Mitglied Administratoren, Kennwort: Pa$$w0rd
  • Windows Internetexplorer:
    – Wizard beim ersten Start deaktiviert
    – Startseite = blank
  • Organisation = LAB
  • Owner = IT
  • Zeitzone: W. Europe Standard Time

Erläuterung der “autounattend_WS2012-Core-deutsch_cmd.xml”

  • OS: Windows Server 2012 Standard Core
  • Sprache + Tastaturlayout = deutsch (de-DE)
  • Betriebssystempartition = 40GB
  • zufälliger Computername
  • Administratorkennwort: “Pa$$w0rd”
  • Organisation = LAB
  • Owner = IT
  • Zeitzone: W. Europe Standard Time
  • Shell = cmd (entspricht Standard)

Erläuterung der “autounattend_WS2012-Core-deutsch_Powershell.xml”

  • OS: Windows Server 2012 Standard Core
  • Sprache + Tastaturlayout = deutsch (de-DE)
  • Betriebssystempartition = 40GB
  • zufälliger Computername
  • Administratorkennwort: “Pa$$w0rd”
  • Organisation = LAB
  • Owner = IT
  • Zeitzone: W. Europe Standard Time
  • Shell: PowerShell (modifiziert über RegKey)

Erläuterung der “autounattend_WS2012-GUI-deutsch_Powershell.xml”

  • OS: Windows Server 2012 Standard Core
  • Sprache + Tastaturlayout = deutsch (de-DE)
  • Betriebssystempartition = 40GB
  • zufälliger Computername
  • Administratorkennwort: “Pa$$w0rd”
  • Windows Internetexplorer:
    – Wizard beim ersten Start deaktiviert
    – Startseite = blank

  • Organisation = LAB
  • Owner = IT
  • Zeitzone: W. Europe Standard Time

 

[Update 05.02.2013]

Ich habe die unattendend.xml’s optimiert. So wird nun nicht mehr die für Bitlocker Partition als Laufwerk D: eingebunden, sondern bleiben ohne Laufwerksbuchstabe. Hierfür wurde nur in der xml-Datei das -Flag bei der System-Disk gelöscht.

Weiterführende Links / Quellen

Download

Ein Gedanke zu „unattended Installation Windows 8 und Server 2012

Kommentar verfassen