Fehler im WordPress Download-Monitor: „Cannot redeclare wp_dlm_get_total_downloads“

Mit einem Kommentar wurde ich darauf hingewiesen, dass die Downloads nicht mehr funktionieren.

Sobald man den Download angewählt hatte, wurde ein Error Code erzeugt:

Fatal error: Cannot redeclare wp_dlm_get_total_downloads() (previously …

Nach kurzer suche war auch der Übeltäter gefunden. Es lag an dem WordPress Modul [Wordpress Download Monitor] in der Version 3.3.5.3. Im Code hat sich ein Fehler eingeschlichen. Dabei wird eine Funktion ausgeführt die bereits deklariert wurde.

Der Fehler kann dadurch umgangen werden, indem man vorab prüft, ob die Funktion bereits deklariert worden ist. Hierfür muss man in der Datei ..\wp-content\plugins\download-monitor\shortcodes.php eine Abfrage einfügen.

weiterführende Links:

Update des Themes

Hallo zusammen,

ich habe ein neues Theme-Update eingespielt. Solltet Ihr auch das Mystique Theme benutzen, empfehle ich KEIN Update auf 2.51, da bei mir alle Einstellungen verloren gegangen sind.

Um die neuste Version zu installieren (3.0.4 am 10.08.2011), muss das alte > 3.0 deinstalliert werden. Danach kann die neue Version manuell hochgeladen werden. Das ganze Theme hat sich zu einem tollen Framework entwickelt. Die alten CSS Veränderungen können nicht einfach ungesehen übernommen werden.

weiterführender Link:

Seit 3.0.4 ist auch das deutsche Sprachpaket integriert.

WordPress Perfomance mit deutschem Sprachpaket

Hallo zusammen,

seitdem ich den Provider gewechselt habe, ist der Seitenaufbau des Blogs im Vergleich zu vorher richtig klasse. Allerdings bin ich immer noch nicht 100% zufrieden, was wie ich gelesen habe nicht an dem Provider selbst liegen muss. Ich werde das bei Gelegenheit einmal ausprobieren und bei Erfolg den Blog in der englischen Originalversion laufen lassen. Info wird in den nächsten Wochen folgen.

weiterführender Link:

RAR Datei als Download in einen Beitrag

Mit der Mediathek in WordPress hat man bereits die Möglichkeit einen Download in den Artikeln anzubieten. Standardmäßig wird das RAR-Archiv nicht unterstützt. Bereits der Upload wird von Worpress unterbunden.

Um dies zu ermöglichen, muss die Datei

  • <wordpress pfad>/wp-includes/functions.php

editiert und in der Funktion „function get_allowed_mime_types()“ die Zeile „'rar' => 'application/rar',"
ergänzen.

[php light=“true“]…
function get_allowed_mime_types() {
static $mimes = false;

if ( !$mimes ) {
// Accepted MIME types are set here as PCRE unless provided.
$mimes = apply_filters( ‚upload_mimes‘, array(
‚jpg|jpeg|jpe‘ =&gt; ‚image/jpeg‘,
‚gif‘ =&gt; ‚image/gif‘,
‚png‘ =&gt; ‚image/png‘,
‚bmp‘ =&gt; ‚image/bmp‘,
‚tif|tiff‘ =&gt; ‚image/tiff‘,

‚rar‘ =&gt; ‚application/rar‘,
) );
}

[/php]

WordPress Verzeichnis „wp-content“ konnte nicht gefunden werden

Nach der Neuinstallation von WordPress 3.0.x und der automatischen Aktualisierung der Plugins trat folgender Fehler auf:

Das Verzeichnis “wp-content” konnte nicht gefunden werden.

Das Problem ist auf fehlende Zugriffsberechtigungen zurückzuführen. Um es zu lösen muss man zwei Verzeichnisse mit dem FTP-Programm seiner Wahl per Hand anlegen und die Zugriffsberechtigungen 777 auf diese setzen.

  • wp-content/upgrade
  • wp-content/tmp

Im zweiten Schritt ist die „wp-config.php“ nach define ('WPLANG', 'de_DE'); (WordPress Sprachdateien Abschnitt) um folgende zwei Zeilen zu ergänzen:

[php light=“true“]
putenv(‚TMPDIR=‘. $_SERVER[‚DOCUMENT_ROOT‘] .’/wp-content/tmp‘);
define(‚WP_TEMP_DIR‘, ABSPATH . ‚wp-content/tmp‘);
[/php]

WordPress 3.0.x FTP Login-Daten speichern

Nachdem ich bei meinem neuen Hoster WordPress 3.0.x ganz neu installiert habe, war ich verwundert, dass ständig die Login-Daten für den FTP-Zugang angeben werden musste um die Erweiterungen/Updates einzuspielen. In älteren Versionen wurde diese gespeichert. Auch ab der Version 3.0.x ist dies möglich. Hierfür muss die „wp-config.php“ um folgenden Zeilen editiert werden:

Es muss natürlich noch die in <> stehenden Füller mit den korrekten Daten gefüllt werden.

Thematisch passt meiner Meinung nach die Ergänzung der wp-config nach den Datenbankeinstellungen.

Es gibt noch einige weitere Definitionen in diesem Zusammenhang, die im offiziellen Codex nachgelesen werden kann.