Server 2008 und 2008 R2 mit dem Server-Manager 2012 verwalten

Mit erscheinen von WIndows 8 und Windows 2012 wurde auch ein neuer Server-Manager eingeführt. Dieser dient dazu, die vorhandenen Server der IT-Infrastruktur zu verwalten. Dies gelingt bis zur Betriebssystem Windows Vista respektive Windows Server 2008. Das hinzufügen eines Servers geschieht über das Verwaltungsmenü oder das Dashboard. Über die darauf erscheinende Suche können nun die Server ergänzt werden.

Screenshot Server-Manager
Server dem Server-Manager hinzufügen

Weiterlesen …

Server-Manager: Leistungsindikatoren können nicht abgerufen werden

Über den Server-Manager von Windows 8 respektive Windows Server 2012 können Server zentral verwaltet werden. Sobald einige nicht Windows Server 2012 hinzugefügt wurden, werden entsprechende Dienste remote kontaktiert. Sofern diese Server bereits verwaltet werden können, erscheint mitunter die  Meldung: „Online – Daten der Leistungsindikatoren können nicht abgerufen werden.“

Screenshot Meldung aus dem Servermanager. "Online - Daten der Leistungsindikatoren können nicht abgerufen werden."
Screenshot der Meldung im Server-Manager

Das englische Pendant zur Meldung lautet:  „Online – Cannot get performance counter data“

Möchte man diese Leistungsindikatoren abfragen, ist ein Update (KB2682011) auf den entsprechenden Server (Windows Server 2008 oder 2008 R2) zu installieren.  Nach der Installation und einem Neustart sollte diese Meldung nicht mehr erscheinen.

Weitere Informationen bezüglich der Fehlerbehandlung in Verbindung mit dem Server-Manager, können aus einem Artikel im TechNet-Wiki von Microsoft entnommen werden.

Weitere Verweise/Quellen: