Windows Server 2016 TP4 und System Center 2016 TP4 erschienen

Microsoft veröffentlicht Windows Server 2016 TP 4 und System Center 2016 TP 4.

In diesem Build sind u.A. die Hyper-Container integriert worden. Der aktualisierte Nano-Servers beinhaltet nun Desired State Configuration und kann die Rolle für einen DNS und Web-Server (IIS) übernehmen. Für weitere Informationen zum Technical Preview empfehle ich die Technetseite.

Weiterlesen …

Installation Nano-Server als Nested Hyper-V

Mit dem neusten Insider Preview von Windows 10 (Build 10565) wurde eine neue Funktion in Hyper-V aufgenommen – „Nested Virtualization“. Dies ermöglicht Hyper-V in Hyper-V zu installieren. Warum man dies tun sollte, werden sich sicherlich einige Fragen. Hierzu gibt es einige Szenarien, wie z.B. Hosting oder für mich einfach als Labor-Umgebung. Die „gekapselte Virtualisierung“ lässt für mich letztendlich auch die Möglichkeit zu, die Docker-Integration näher zu betrachten.

Weiterlesen …

Konzept für die Windows Freigabe

bereits vor einiger Zeit, habe ich einen Artikel zu Freigabe- und NTFS-Berechtigung unter Windows veröffentlicht. Mit diesem Artikel möchte ich ein Konzept vorstellen, dass ich gerne nutze um komplexe Aufgaben in den Windows Freigaben abzubilden. Es ist wahrscheinlich nicht für alle leichte Kost und erfordert ein wenig Konzentration und die Bereitschaft es umsetzten zu wollen. Die Arbeit steckt hier im Detail und in der Vorbereitung.

Weiterlesen …

Microsoft überrascht im Livestream zum Windows 10: Briefing

Hallo,

ich habe mir aus Neugier heute den Livestream zum Windows 10: Briefing angesehen und ich glaube nicht nur ich wurde überrascht!

Für mich die erste Überraschung und von denen gab es einige: Es wurde angekündigt, dass nach der Veröffentlichung von Windows 10 alle Client-Betriebssysteme ab Windows 7 innerhalb eines Jahres auf Windows 10 upgraden können – und das ohne weitere Kosten.

Viele Dinge sind danach wie erwartet vorgestellt worden. Hier tummelten sich Themen wie z.B. Cortana und die universelle Plattform über alle Windows Geräte. Durchweg interessant und sehenswert. Neue Applikationen, die den Umgang mit Fotos erleichtern war schon beeindruckend und macht Lust auf mehr. Darüber hinaus wurde ein neues Build angekündigt, das vermutlich nächste Woche zum download angeboten wird.

Interessant fand ich den Beitrag über den neu entwickelte Browser (Codename: Spartan), der meiner Meinung nach viele innovative Ideen enthält. Hier war meine Liste schon abgehakt und dann… kam es zu weiteren Vorstellungen, die mich fast von meinem Glauben haben abfallen lassen.

Weiterlesen …

Windows 10 (Preview) parallel installieren – Variante 2

[14.08.2015]
Hinweis von Christian (Kommentar) bezüglich UEFI ergänzt.

In der ersten Variante wurde die Installation über Hyper-V vorgestellt. Die nun gezeigte Variante funktioniert ab Windows 7 und höher. Das Betriebssystem wird über einen Datenträger direkt über einen Neustart in eine VHD-Datei installiert.

Weiterlesen …

Windows 10 (Preview) parallel installieren – Variante 1

Die Preview von Windows 10 wurde gestern veröffentlicht und jeder ist eingeladen sich dies anzusehen und sich selbst ein Bild des neuen Windows zu machen. Über virtuelle Maschinen kann man sich sehr schnell ein Überblick verschaffen. Wer allerdings das System Live, mit seiner eigenen Hardware sehen möchte, muss einen anderen Weg gehen. Eine parallele Installation zum aktuellen Windows Betriebssystem ist dabei eine sehr schöne Variante wie ich finde. Man behält seine aktuelle Installation und kann das „Neue“ direkt ausprobieren.

Es gibt verschiedene Varianten. In diesem ersten Teil wird die einfacherer Variante – über Hyper-V – erläutert. Ziel ist es, die über Hyper-V installierte virtuelle Festplatte als Startoption für das aktuellen System einzubinden. 

Weiterlesen …

DHCP Failover: Konfiguration automatisch synchronisieren

Seit Windows Server 2012 ist es Möglich in einfacher Art und Weise ein DHCP-Failover zu integrieren. Dieses Thema ist nicht neu, war aber unter älteren Windows Versionen aufwendiger. Eine Herausforderung ist hingegen  die Konfiguration des DHCP Servers synchron zu halten.

Weiterlesen …

Kein Laufwerksmapping über GPP in Windows 8 und 8.1

Beim Test von Windows 8.1 RTM ist mir – wie auch beim Test von Windows 8 – aufgefallen, dass in einer Firmenumgebung die Laufwerksmappings die über die GPP verteilt worden sind, nicht mehr funktionierten. Bei vorherigen Windows-Betriebssystemen konnte der Fehler nicht festgestellt werden. Sofern man die Laufwerke über ein Skript startete, konnten dieses aber wieder angesprochen/angezeigt werden.

Weiterlesen …

Lync Weiterleitung mit Powershell

Im Normalfall konfigurieren die Lync User Ihre Weiterleitung selbst ein. Es kommt nicht selten vor, dass dies durch den Administrator umgesetzt werden muss. Ein Werkzeug hierfür ist SEFAUTIL, dass im Lync Resssource Kit enthalten ist. Das Tool ist ok, aber etwas antiquiert. Diesbezüglich würde man sich wünschen, dass es ein entsprechendes Powershell Pendant gibt. Leider sucht man dies vergeblich.

Auf dem Blog von Ben Lye bin ich auf ein Powershell Skript gestoßen, dass SEFAUTIL nicht ersetzt aber die Handhabung vereinfacht.

Weiterlesen …