Konzept für die Windows Freigabe

bereits vor einiger Zeit, habe ich einen Artikel zu Freigabe- und NTFS-Berechtigung unter Windows veröffentlicht. Mit diesem Artikel möchte ich ein Konzept vorstellen, dass ich gerne nutze um komplexe Aufgaben in den Windows Freigaben abzubilden. Es ist wahrscheinlich nicht für alle leichte Kost und erfordert ein wenig Konzentration und die Bereitschaft es umsetzten zu wollen. Die Arbeit steckt hier im Detail und in der Vorbereitung.

Weiterlesen …

Telekom und die VoIP-Umstellung

Eigentlich könnte es mir egal sein, das mit der Umstellung meine ich. Warum? Ich habe vor Jahren bereits umgesattelt auf einen VoIP-Anschluss eines Mitbewerbers gesetzt.

Leider erreichen mich immer mehr Hilferufe von Freunden und Bekannten, bei den die Umstellung auf VoIP (Thema: All-IP Zwangsumstellung) Probleme bereitet. Das ist der Punkt an dem ich ins Spiel komme und ich kann oftmals nur noch den Kopf schütteln. Da ich aber bereits Nackenschmerzen bekomme vom vielen Kopf schütteln, befreie ich mich und schreibe diesen Beitrag. Ich muss aber auch zugeben, ich habe keine Anrufe erhalten, bei denen die Umstellung funktionierte, warum auch.

Die Technik

Weiterlesen …

Windows 10 (Preview) parallel installieren – Variante 2

[14.08.2015]
Hinweis von Christian (Kommentar) bezüglich UEFI ergänzt.

In der ersten Variante wurde die Installation über Hyper-V vorgestellt. Die nun gezeigte Variante funktioniert ab Windows 7 und höher. Das Betriebssystem wird über einen Datenträger direkt über einen Neustart in eine VHD-Datei installiert.

Weiterlesen …

Windows 10 (Preview) parallel installieren – Variante 1

Die Preview von Windows 10 wurde gestern veröffentlicht und jeder ist eingeladen sich dies anzusehen und sich selbst ein Bild des neuen Windows zu machen. Über virtuelle Maschinen kann man sich sehr schnell ein Überblick verschaffen. Wer allerdings das System Live, mit seiner eigenen Hardware sehen möchte, muss einen anderen Weg gehen. Eine parallele Installation zum aktuellen Windows Betriebssystem ist dabei eine sehr schöne Variante wie ich finde. Man behält seine aktuelle Installation und kann das „Neue“ direkt ausprobieren.

Es gibt verschiedene Varianten. In diesem ersten Teil wird die einfacherer Variante – über Hyper-V – erläutert. Ziel ist es, die über Hyper-V installierte virtuelle Festplatte als Startoption für das aktuellen System einzubinden. 

Weiterlesen …

DHCP Failover: Konfiguration automatisch synchronisieren

Seit Windows Server 2012 ist es Möglich in einfacher Art und Weise ein DHCP-Failover zu integrieren. Dieses Thema ist nicht neu, war aber unter älteren Windows Versionen aufwendiger. Eine Herausforderung ist hingegen  die Konfiguration des DHCP Servers synchron zu halten.

Weiterlesen …

Freigabe- und NTFS-Berechtigungen unter Windows

040413_1253_Freigabeund3.png

Das Verwalten von Benutzerrechten und Freigaben von Verzeichnissen und Dateien, gehört für einen Administrator zur täglichen Arbeit. Leider stolpert man allzu oft über Windows Freigaben, die unterschiedlichen Gruppen Vollzugriff gewährt. Dies stellt grundsätzlich kein Problem dar und wenn man damit richtig umgeht, ist ein sicheres Arbeiten möglich. Die richtige Kombination mit Freigaben und NTFS-Rechten ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Leider schleichen sich genau in dieser Kombination sehr oft Fehler ein. Zum Schutz aller Administratoren muss ich hier erwähnen, dass dies meisten unbewusst und aus historischen Gründen geschieht.

Meine Grundregeln lauten:

  • Vollzugriff auf NTFS-Ebene bekommen nur die, die Wissen was sie tun (oder die es wissen sollten) – also nur die Administratoren
  • Rechte nur auf Gruppen nie Einzelpersonen
  • Nur Rechte gewähren die notwendig sind
  • Kein „Verweigern“

Weiterlesen …

VMware Update Manager auf Version 5 Update 2 schlägt fehl

Beschreibung

Mit dem am 20.12.2012 erschienen VMware vSphere Version 5 Update wurde auch der Update Manager in einer neuen Version veröffentlicht. Funktionierten die anderen Modul-Updates problemlos, kam es beim Update des Update Managers zu Problemen. Das SQL Update schlug fehl. Versucht wurde das Update von VMware vSphere 5 U1 auf 5 U2.

Weiterlesen …

SCCM 2012: SCCM-Clientinstallation auf einem Domänencontroller schlägt fehl

Hintergrund

Die Installation des SCCM Client auf einem Domänencontroller schlägt fehl. Anhand des Logs auf dem SCCM-Server (ccm.log) werden u.A. nachfolgende Einträge protokolliert (anonymisiert):

Hintergrund hierfür, ist dass der SCCM-Maschinen-Account keine Berechtigung hat die Freigabe admin$ besitzt. Auch der für die Client genutzte User-Account hat diese Berechtigung nicht.

Lösung

Weiterlesen …

SCCM 2012: Clientinstallation auf Windows Server 2003

Bei der Installation der SCCM-Client auf Windows Server 2003 + 2003 R2 kann fehlschlagen, sofern auf diesen Servern nicht der BITS-Dienst installiert ist. In vorherigen SCCM-Versionen wurde dies automatisch mit der Ausrollung des Clients verbunden. Das hat sich leider mit SCCM 2012 geändert. Nähere Infos kann man einem Technet-Artikel (hier: BITS Version 2.5) entnehmen In diesem Fall muss BITS auf den entsprechenden Servern nachinstalliert werden. BITS kann über die Microsoft Seiten heruntergeladen werden. Nach der Installation muss der Server neu gestartet werden.

Weiterlesen …

Client erhält keine Windows Updates (Ereignis-ID: 454)

Hintergrund

Ein Client erhält keine Windows Updates mehr. Das Ereignisprotokoll enthält diesbezüglich Fehler

Fehlermeldung:

wuaueng.dll (1016) SUS20ClientDataStore: Bei Datenbankwiederherstellung trat ein unerwarteter Fehler -1011 auf.

HC-2012_0009

Lösung

Der Fehler deutet darauf hin, dass die Datenbank korrupt ist. auf www.eventid.net bin ich auf einen Hinweis gestoßen, der letztendlich das Problem löst.

  1. Windows Update Dienst entweder über die GUI oder in einer administrativen Konsole über
    net stop wuauserv” stoppen
  2. den Ordner “%windir%\SoftwareDistribution” löschen (ggf. umbenennen)
  3. Windows Update Dienst starten
    net start wuauserv
  4. Windows Update ausführen